Schlank schlafen

Einer der neuesten Trends ist Abnehmen im Schlaf. Auf den ersten Blick klingt das sehr einfach, es müssen aber dennoch ein paar Dinge beachtet werden, dass dieses Konzept aufgeht. Wir hier auf schlank-schlafen.org stellen ihnen verschiedene Tipps und Trick zum Abnehmen zusammen.

Abnehmen beim Schlafen geht nur, wenn Abends vor allem auf Kohlenhydrate verzichtet wird. Wenn man vor dem Schlafen gehen nichts mehr, oder eben nur Eiweise isst, so ist der Körper gezwungen in der Nacht Fette abzubauen.

Durch Sport können Sie diesen Effekt natürlich noch weiter verbessern. Mit der richtigen Anleitung ist es möglich abzunehmen ohne dabei wirklich zu hungern. Die Diäten, bei denen man die ganze Zeit hungert, bringen sowieso in den wenigsten Fällen den gewünschten Erfolg. Nach einer Phase, in dem sich das Körpergewicht reduziert hat, tritt der berühmte „Jojo-Effekt“ auf. Oftmals nimmt man hier mehr zu, als man vorher durch die Diät abgenommen hat.

Langfristiges Abnehmen und Gewicht halten

Das Ziel aller Menschen ist es aber langfristig und konstant abzunehmen. Dabei soll später das Wunschgewicht auch gehalten werden. Dies ist zum Beispiel durch die spezielle Form „Abnehmen im Schlaf“ möglich. Es ist dazu wichtig, dass sie ihre Ernährung (vor allem Abends) umstellen und dabei auf Kohlenhydrate verzichten. Schon bald werden sie den Erfolg vom Abnehmen im Schlaf sehen.

 

Und so geht es:

Entwickelt hat diese Methode der Internist Dr. Pape. Diese neue Diät versucht die Hormone und den Bio-Rhythmus für den Gewichtsverlust zu nutzen. Denn in der Regel verbrennt unser Körper beim Schlafen Fett. Die Papediät nutzt diese Phase effektiv. Allerdings müssen einige Dinge gegeben sein, damit das auch funktioniert. Wichtig ist, dass die Nahrungsmittel nur zu ihrer richtigen Tageszeit gegessen werden. Zudem kommt es auf die richtige Zusammensetzung von Eiweiß und Kohlenhydraten an. So versucht man, das Hormon Insulin in Schach zu halten.

Neben der Ernährung ist auch ausreichender Schlaf eine Voraussetzung. Wer zudem noch zu dem Schluss kommt, das Sport das richtige ist, der hat alle Voraussetzungen erfüllt.  Bei der Insulin-Trennkost gibt es drei Mahlzeiten am Tag. Die Diät schreibt vor, dass man sie im Abstand von mindestens fünf Stunden isst. Nach Möglichkeit soll auf Zwischenmahlzeiten verzichtet werden. Morgens soll ein ausführliches Kohlehydrat-Frühstück genossen werden. Zu Brot oder Brötchen kann ruhig Marmelade oder Honig gewählt werden, auch Nutella ist nicht verboten. Schließlich soll das Frühstück einem die Energie für den ganzen Tag liefern. Das Mittagessen besteht dann aus Kohlehydraten und Eiweiß. Wichtig ist, dass dann am Abend komplett auf Kohlehydrate verzichtet wird. Fleisch, Fisch, Milchprodukte oder Gemüse und Salat sollen hier zu sich genommen werden. So bleibt der Insulinspiegel niedrig, die Weichen für die Fettverbrennung sind gestellt.

Das Abnehmen im Schlaf kann jetzt beginnen. Damit die Papediät so richtig wirken kann, sollte man ausreichend schlafen. Also immer daran denken: Nicht zu wenig schlafen, denn dann nimmt man erst richtig ab!